Posts mit dem Label Ravensburger werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ravensburger werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Gefangen zwischen den Welten



Titel: Gefangen zwischen den Welten
Originaltitel: The Secret Fire
Autor: Sara Oliver

Reihe: Band 1 der Welten-Trilogie
Seitenanzahl: 416
Erschienen: 24.08.2016
Verlag: Ravensburger

Genre: Science-Fiction, Thriller, Jugendbuch
Themen: Parallelwelten

gelesen: Oktober 2016 


Klappentext

Ve kann es kaum glauben: Sie ist tatsächlich in eine andere Welt gereist - und steht ihrer Doppelgängerin gegenüber. Obwohl die Mädchen ein und dieselbe Person sind, könnten ihre Leben kaum unterschiedlicher sein ...

Für Fans von


Meine Meinung

Meine Meinung
Das Cover ist ein totaler Hingucker und der Grund, warum ich auf der Frankfurter Buchmesse am stressigen Messesamstag während einer kleinen Verschnaufpause in das Buch rein gelesen habe. Ich war mir zuerst nicht sicher, ob es etwas für mich ist. Da mit dem Slogan Auftakt einer romantischen Parallelwelt-Trilogie beworben wird. Parallelwelten klingen eigentlich ganz interessant, können aber auch schnell langweilig werden, vor allem wenn es "nur" eine Romantikgeschichte ist. Dafür konnte das Buch mich wirklich überraschen, denn meiner Meinung nach handelt es sich eher um einen Thriller, denn die romantische Liebesgeschichte ist eher schmückendes Seitenthema. Aber worum geht es eigentlich? Ves Eltern leben getrennt. Während ihre Mutter mit ihr um die Welt reist, nämlich von einem Arbeitsplatz zum nächsten, ist ihr Vater ein Wissenschaftler, der sich vor einigen Jahren in seine eigene Welt aus Formeln und Berechnungen zurück gezogen hat. In den Ferien soll sie nun ihren Vater besuchen, aber als sie an seinem neuen Wohnort ankommt, muss sie feststellen, dass er seit einigen Tagen verschwunden ist, zusammen mit seltsamen Nachrichten. Ve findet dann heraus, dass ihr Vater an Parallelwelten geforscht hat und eine Möglichkeit gefunden hat, mit der man in eine Parallelwelt reisen kann. Dabei fand ich besonders gut, dass hier das Konzept von Parallelwelten einfach erklärt wurde. Ve reist in diese Parallelwelt und trifft dort auf ihr eigenes, aber doch ganz anderes Ich und lernt eine andere Version ihres Lebens kennen - sozusagen ein was wäre wenn. Das Geheimnis um das mysteriöse Verschwinden ihres Vaters bleibt aber und die Spuren führen zu dem mächtigen Konzern TRADE, der in der Parallelwelt für viel Böses verantwortlich ist.
Mir hat die Geschichte besonders gut gefallen, weil es genau die richtige Mischung hatte. Etwas Science-Fiction, etwas Teenagerprobleme, viel Spannung und etwas Erste Liebe. An einer Stelle ist mir besonders negativ aufgefallen, dass die Lösung des "'Rätsels" doch so offensichtlich war (bezüglich des Märchenbuchs...), aber es Seiten gedauert hat, bis Ve darauf gekommen ist. An anderen Stellen konnte mich das Buch aber wirklich überraschen - Wendungen, die ich nicht geahnt hätte.
Bewertung
Kein Liebesroman, aber dafür voller Spannung!
Meine Bewertung:
4+/5 ♥♥♥♥
Über den zweiten und dritten Band konnte ich bisher leider noch nichts heraus finden.

Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken | Lauren Miller




Titel: Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken
Originaltitel: Free to Fall
Autorin: Lauren Miller
Preis: € 16,99 [D] (Gebunden), € 12,99€ [D] (eBook)
Seitenanzahl: 512
Erscheinungsdatum: 25.01.2015 [D]
Verlag: Ravensburger Buchverlag

Genre: Thriller, Jugendbuch, Science-Fiction
Thematiken: Elite-Internat, Smartphone, Dystopie
Übersetzung: aus dem Amerikanischen von Sylke Hachmeister
Themen-Website: klick

gelesen verschlungen: August 2015 als eBook
Meine Bewertung: 5/5 ♥♥♥♥♥





Klappentext

"Als Rory an der berühmten Eden Academy angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung! Doch kaum hat sie ihr Zimmer in dem Elite-Internat bezogen, kommen ihr Zweifel an der schönen Fassade. Wer schickt ihr mysteriöse Nachrichten und woher weiß der Absender so viel über sie? Ist an den Gerüchten über einen Geheimbund an der Schule etwas dran? Und was hat das mit der App zu tun, die alle benutzen? Als Rory den geheimnisvollen North kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er scheint ihr etwas zu verschweigen ...

Wichtigster Satz




(Kapitel 30)

Meine Meinung

Das amerikanische Cover
Ich habe lange nicht mehr so ein spannendes und gutes Buch gelesen! Ich liebe Bücher, bei denen sich die Geschichte erst aufbaut, in denen man Stück für Stück, nach und nach vom großen Ganzen erfährt und am Ende alle Fäden zusammen laufen. Genau so ein Buch ist "Eden Academy"!

Angesprochen hat mich das Buch über den Titel und den Klappentext. Internatsgeschichten, die mit einem mysteriösen Geheimnis zu tun haben, ziehen mich in ihren Bann. Nachdem ich also auf einem anderen Blog bereits eine Rezension zu dem Buch gelesen habe, habe ich beschlossen, es mir selbst zu holen.

Das Cover finde ich im Deutschen passender als im Amerikanischen. Allerdings hätte man die Schrift nicht unbedingt in rosa oder pink machen müssen. Hier hätte eine andere Farbe besser gepasst. Im deutschen Cover finden sich zudem viele Elemente, die mit der Geschichte um die Eden Academy zusammen hängen, wie zum Beispiel der Baum oder die Schlange. Das Amerikanische Cover dagegen ist dagegen überhaupt nicht aussagekräftig und hätte auch das Cover eines Liebesromans sein können, was "Eden Academy" aber absolut nicht ist!

Die Hauptperson, Aurora ("Rory") Vaughn ist 16 Jahre alt und erhält im Jahre 2032 ein Stipendium der berühmten Eden Academy, die eine Academy der Intelligenten und Reichen ist. Die Handlung spielt also ungefähr eine Generation in der Zukunft und wird aus der Ego-Perspektive von Rory erlebt. Natürlich hat sich auch die Technik in der Zeit weiter entwickelt, weshalb das Gemini aktuell das Smartphone überhaupt ist. Es wurde von dem Unternehmen Genosis entwickelt, die später im Buch noch eine wichtige Rolle spielt. Das Gemini besitzt die App "Lux", die man mit Siri von Apple vergleichen könnte. Sie nimmt dem Benutzer Entscheidungen ab, macht Vorschläge und gibt Hilfestellungen. Rorys bester Freund ist Beck, der das Fotografieren liebt, aber im Gegensatz zu Rory nichts von Lux hält.

Als Rory zusammen mit ihrer zukünftigen Zimmernachbarin Hershey Clements an der Academy ankommt, trifft sie North, einen 18-Jährigen Jungen, der in der angrenzenden Stadt im Café Paradiso arbeitet und der neben Rory eine zentrale Rolle spielt.

Im Laufe des Buches ergeben sich immer wieder interessante Wendungen, kleine Rätsel und Geheimnisse, die nach und nach gelüftet werden. Zudem spielt neben "Academy" auch das Wort "Eden" eine zentrale Rolle, bezieht es sich doch auf den Garten Eden, das Paradies aus der Schöpfungsgeschichte der Bibel, festgehalten im Buch Genesis (merkt ihr was?). An dieser Stelle wird kurz auf das Werk "Das verlorene Paradies" von John Milton aus dem Jahre 1667 eingegangen, das abschnittsweise eine zentrale Rolle in der Handlung spielt. Aber keine Angst, das ist kein Deutsch- oder Religionsunterricht! Es könnte sich eher um eine Kinderversion von Dan Brown's Illuminati handeln.

Der Originaltitel bezieht sich übrigens auf folgendes Zitat, dessen Bedeutung aber erst viel später klar wird:

(Kapitel 30)

Fazit

Eden Academy ist ein wirklich spannendes Buch, das ich nur unfreiwillig aus den Händen legen konnte. Ich habe fast zwei Nächte durch gelesen, ein Glück, dass ich in nächster Zeit keine Klausuren habe! Es zeigt eine Zukunftsvision die erschreckend ist, da sie nicht unwahrscheinlich ist. Sie ist eine Mahnung an uns alle, ein Aufruf sich selbst treu zu bleiben und der Technik nicht blind zu vertrauen. Genau dieser gesellschaftskritische Aspekt kombiniert mit vielen Rätseln, einer kleinen Liebesgeschichte und der Thematik der Schöpfung und des Sündenfalls, die alles verbindet und abrundet, hat das Buch für mich perfekt gemacht!

Bewertung: 5/5 ♥♥♥♥♥