Das Mona-Lisa-Virus von Tibor Rode




Titel: Das Mona-Lisa-Virus
Autor: Tibor Rode

Seitenanzahl: 462
Erschienen: 24.03.2016
Verlag: Bastei Lübbe

Genre: Erwachsenenbuch, Thriller
Themen: Schönheit, Mona Lisa, Virus

gelesen: Juni 2016 als Rezensionsexemplar





Klappentext

In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert. Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt – hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint...


Zitat

Kapitel 39

Meine Meinung

Idee
Den Schönheitswahn kennt jeder, aber was ist mit einem Wahn nach Hässlichkeit? Mit dem Wahn, die Schönheit zu zerstören? Genau davon handelt dieser Thriller. Ein Buch voller verschiedener Aspekte von Schönheit und was sie für uns bedeutet.
Charaktere
Helen Morgan, ein ehemaliges Model, ist mittlerweile Neuroästhetikerin in Boston. Ihre Tochter Madeleine ist gerade in einer Klinik für psychische Erkrankungen, als Helen erfahren muss, dass Madeleine abgehauen ist. Gleichzeitig vermisst der Sohn des Multimillionärs Pavel Weiz seinen Vater, der seit einigen Wochen verschwunden ist. Zur gleichen Zeit verschwindet eine Gruppe von amerikanischen Schönheitsköniginnen. Kurze Zeit später tauchen die Mädchen nach und nach wieder aus - aber grausam entstellt durch eine Operation. Der Turm des Rathauses in Leipzig wird eines Nachts plötzlich gesprengt, auf der ganzen Welt sterben die Bienen und ein Computervirus verbreitet sich rasend, das alle Fotos entstellt. Und alles hat irgendwie mit der Mona Lisa und dem berühmten Goldenen Schnitt zu tun.
Umsetzung
Tja, genau hier bin ich zwiespältig. Einerseits war das Buch wirklich spannend und hat mir richtig gut gefallen. Besonders die Thematik der Schönheit und die tollen philosophischen Ansätze haben mich zusammen mit dem Thriller fasziniert. Leider war so ziemlich von Anfang an klar, wer dahinter steckt und auch das Motiv wurde mit der Zeit immer deutlicher. Es gab nicht DEN EINEN Aha-Moment, der alles aufgelöst hat und die Auflösung an sich war am Ende dann doch nicht so genial. Ich habe die ganze Zeit gewartet, dass alle Fäden in irgendeine tolle Erklärung zusammen laufen, aber die ist leider ausgeblieben beziehungsweise war sie dann doch eher unspektakulär. Von Tibor Rode werde ich aber auf jeden Fall nochmal etwas lesen, da mindestens noch ein Buch von ihm ungelesen in meinem Regal steht.
Bewertung
Ein beeindruckendes Buch über ein wirklich interessantes und hochaktuelles Thema. Besonders die philosophische Seite des Thrillers hat mich beeindruckt. Außerdem wird die spannende Handlung nie langweilig, die Seiten fliegen einfach dahin! Nur die Auflösung und die ganzen Hintergründe hätte man deutlich besser gestalten können.
Meine Bewertung:
4/5 ♥♥


Vielen Dank an Bdb und Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar!

Serien || Game of Thrones, Make it or break it & Flesh and Bone





Game of Thrones - Staffel 6 (2016)
Spoilerfrei - Momentan läuft ja die neue Staffel von Game of Thrones und ich bin wieder einmal begeistert! Zwischenzeitlich gab es natürlich die ein oder andere Folge, die nicht ganz so überragend war, aber insgesamt ist die neue Staffel von GoT etwas, das man auf keinen Fall verpassen darf und die auf jeden Fall einige Überraschungen und lang ersehnte Antworten zu bieten hat. Und wer noch nie Game of Thrones gesehen hat, sollte das auf jeden Fall tun!
Meine Bewertung: 5/5 ♥♥♥








Make it or break it (2009-2012)
Diese Serie handelt von den drei Leistungsturnerinnen & Freundinnen Lauren, Payson und Kaylie (von links nach rechts), die im "The Rock" (einem Trainingcenter) für die Meisterschaft trainieren, um 2012 bei den Olympischen Spielen teilnehmen zu können. Als die "Neue" Emily hinzukommt, sieht besonders Lauren ihre Stellung gefährdet. Neben tollen Turnszenen gibt es jede Menge, das für eine Teenie-Serie üblich ist: Den ersten Freund, die erste liebe, der erste Kuss (& noch etwas mehr), Leistungsdruck, Freundschaften und jede Menge Zickenkrieg. Das Serie hat 4 Staffeln und ist absolut sehenswert und für Binge Watching geeignet (ich spreche aus eigener Erfahrung!).
Meine Bewertung: 4/5 ♥♥♥♥







Flesh and Bone (2015)
Eine Mini-Serie (nur 8 Folgen), die von der jungen Balletttänzerin Claire Robbins in New York handelt. Diese Erwachsenenserie hat in mir sehr unterschiedliche Gefühle ausgelöst und man könnte sagen, dass sich eine Hassliebe entwickelt hat, weshalb ich auch diese Serie innerhalb von kürzester Zeit gesehen habe. Manche Szenen finde ich einfach nur krank, andere sind vermutlich erschreckend realistisch. Wer Ballett mag und einer Serie über die dunklen Seiten des Tanzens nicht abgeneigt ist, wird sicher etwas Zeit für diese kurze Reihe finden.
Meine Bewertung: 3,5/5 ♥♥♥






Black Blade - Das dunkle Herz der Magie (#2) von Jennifer Estep

Black Blade

Titel: Black Blade - Das dunkle Herz der Magie
Originaltitel: Dark Heart of Magic
Autorin: Jennifer Estep

Reihe: Band 2
Seitenanzahl: 384
Erschienen: 02.05.2016
Verlag: ivi/Piper
Übersetzung: Vanessa Lamatsch

Genre: Fantasy, Jugendbuch
Themen: Magie, Monster, Mafia, Macht

gelesen: Juni 2016 als Rezensionsexemplar



Klappentext

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …



Erster Satz



Meine Meinung

Idee
Im zweiten Band geht es weiter in Cloudburst Falls. Lila Merriweather ist mittlerweile ein Teil der mächtigen Sinclair-Familie als Leibwächterin von Devon, die sozusagen auf Kriegsfuß mit den Draconis steht.
Schreibstil
Bereits im ersten Band der Black-Blade-Reihe konnte mich Jennifer Estep mit ihrem Schreibstil überzeugen, denn es wird nie langweilig. Ohne viel Schnickschnack bringt Estep es auf den Punkt, wobei sie trotzdem Spannung erzeugt und unerwartete Wendungen einbaut. Mitfiebern kann man also auf jeden Fall & dabei merkt man gar nicht, wie schnell man die Seiten umblättert.
Charaktere
Die Charaktere sind fast die gleichen wie im ersten Band. Lila, Devon, Felix, Deah, Blake, .... bleiben also noch in der Geschichte. Lediglich ein paar neue kommen hinzu. So lernt man zum Beispiel Katia Volkov kennen, die im vergangenen Jahr mit Felix "näher befreundet" war. Oder Seleste Draconi, die Mutter von Blake und Deah.
Umsetzung
Zu Beginn erhält man eine kleine Einführung, was im ersten Band alles passiert ist. Das war auch dringend nötig, denn immerhin habe ich den vor über einem halben Jahr gelesen. Umso besser habe ich natürlich in die Fortsetzung gefunden. Daran sollten sich viele Autoren ein Beispiel nehmen! Ohne zu viel zu verraten, sage ich nur, dass Jennifer Estep ihr hohes Level vom ersten Band fortsetzt und eine spannende, krimiartige Geschichte präsentiert, bei der ich das ein oder andere Mal wirklich gefesselt war und unbedingt wissen wollte, wer dahinter steckt oder wie es weiter geht.
Gestaltung
Das Cover des zweiten Bandes finde ich sogar noch schöner als das erste Cover. Habt ihr bemerkt, dass sich die Augenfarben der Gestalten auf dem ersten und zweiten Band unterscheiden? Zuerst dachte ich, es sollte Lila sein, aber die Augenfarbe haselnussbraun/blau gehört definitiv zu einer anderen Person im zweiten Band.
Bewertung
Einfach nur toll. Wenn nicht sogar besser als der Auftakt der Trilogie. Hier lohnt es sich wirklich weiter zu lesen! Ich freue mich wirklich auf den dritten Band :)
Meine Bewertung:
5/5 ♥♥♥♥♥


Die Reihe

Der dritte Band, Black Blade - Die helle Flamme der Magie, erscheint am 04.10.2016 in Deutschland.


Amerikanische Cover

Die englischsprachigen Bände sind im Kensington-Verlag erschienen. Der zweite Band ist seit dem 27.10.2015 verfügbar, der dritte Band ist am 26.04.2016 erschienen.


Quelle: http://www.jenniferestep.com/
Vielen Dank an den ivi-Verlag für das Rezensionsexemplar!