Waiting on wednesday #3



Hallo, bei Waiting on wednesday möchte ich euch regelmäßig Neues zeigen, auf das ich sehnlichst warte! Dabei ist es ganz egal, ob es ein Buch, ein Film oder eine Serie ist. Falls ihr euch genauso darauf freut oder es noch gar nicht kanntet, würde ich mich um ein Kommentar freuen. Ich liebe es nämlich, darüber zu reden!






Mein Waiting on Wednesday dieser Woche ist ein Buch, das schon etwas länger bei mir im Kalender steht.


Der zweite Band der "Die 100" Reihe von Kass Morgan erscheint nun doch früher als geplant! Als ich die Rezension zum ersten Band geschrieben habe, war der offizielle Erscheinungstermin  noch der 14. Dezember, aber vorgestern habe ich erfahren, dass der zweite Band nun doch am 19. Oktober erscheint, also zwei Monate früher! Ich bin ziemlich glücklich darüber und finde die Entscheidung auch gut, da ich so zeitnah zur zweiten Staffel das zweite Buch lesen kann!







Klappentext

Achtung, Spoiler für den ersten Band!

Seit Jahrhunderten hat kein Mensch mehr einen Fuß auf die Erde gesetzt – bis jetzt
100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde nach einer Nuklearkatastrophe erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde – das dachten sie. Falsch gedacht. Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen - ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen ihm und Wells schwankt, hilft ihm dabei - und stößt auf ein grässliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Raumschiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.

Freut ihr euch auf den zweiten Band schon genauso wie ich?

Rezension || Das Meer der Seelen #1 - Nur ein Leben | Jodi Meadows

Meer der Seelen Nur ein Leben


Titel: Das Meer der Seelen - Nur ein Leben
Originaltitel: Erin Incarnate: The New Souls Trilogy #1
Autorin: Jodi Meadows

Reihe: Band 1 der Meer-der-Seelen-Trilogie
Seitenanzahl: 352
Erscheinungsdatum: 21.01.2013 [D]
Verlag: Goldmann
Übersetzung: aus dem Amerikanischen von Michaela Link

Genre: Romantasy, Jugenbuch
Themen: Seelen, Drachen, Fabelwesen, Liebe, Musik
Leseprobe

gelesen: September 2015 als Rezensionsexemplar (eBook)






Klappentext

"Romantische Fantasy: herzergreifend und wunderschön
Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will ..."


Erster Satz


Meine Meinung

Idee
Ana hält sich selbst für eine Seelenlose. Auch andere Menschen im Reich denken so und verabscheuen sie. Sie ist bei ihrer Mutter Li abseits der Hauptstadt Heart aufgewachsen und beschließt mit 18 Jahren, nach Heart zu gehen, um den Grund der Geburt einer Seelenlose oder einer Neuseele zu erfahren. Dabei muss sie sich nicht nur gegen all die schrecklichen Wesen im Reich wie zum Beispiel Drachen und Sylphen, die einen verbrennen können, behaupten, sondern auch anderen Menschen, den Seelen, die seit fünftausend Jahren wiedergeboren werden, entgegen treten. Auch manche interessanten Entscheidungen und Ansichten werden in dem Buch behandelt, wie zum Beispiel dass der Körper und das Geschlecht unabhängig von der Seele ist - denn egal, in welchen Körper eine Seele wieder geboren wird, ihr Charakter, ihre Wünsche und Ängste bleiben die gleichen. Diesen Gedanken finde ich sehr schön.
Charaktere
Die Protagonistin Ana ist neu im Reich der Seelen. Ihre Mutter hat ihr beigebracht, dass sie wertlos und eine Verschwendung ist. Leider lernt man Li's wahren Charakter erst relativ spät im Buch kennen, sodass man Anas Verhaltensweisen und Ausbrüche zu Beginn nicht ganz nachvollziehen kann. Hier wäre es besser gewesen, das Zusammenleben von Li und Ana vor ihrem achtzehnten Lebensjahr besser kennen zu lernen, um Anas Ängste und Wünsche besser verstehen zu können. Gut gefallen hat mir auch Sam, mit dem Ana im Buch sehr viel zu tun hat. Ich liebe Musik und Musik ist Sams Element. Besonders die Liebe zur Musik ist sehr gut dargestellt worden.
Schreibstil
Die Geschichte wird in der Ego-Perspektive von Ana in der Vergangenheit erzählt. Der Schreibstil hat mir gefallen, außer dass mich die oben erwähnten Ausbrüche von Ana etwas ratlos zurück gelassen haben.
Cover
Das Cover finde ich schön gestaltet und die Cover der Fortsetzungen passen sehr gut zum ersten.
Bewertung
Das Buch war für mich nicht perfekt, aber ich habe es trotzdem gerne gelesen. Es ist ein wahrer Fantasy-Roman, der so gut wie keine Längen hat und wer Musik liebt, wird die Beschreibungen in dem Buch gut verstehen können und ebenfalls lieben. Wer fantastische Weltentwürfe mag, wird mit dem Buch seine Freude haben. Vereinzelte Stellen waren mir persönlich zu wirr, aber ich freue mich schon auf die Fortsetzung! Ich bin gespannt, ob das Genre Romantasy dann noch deutlicher hervor tritt, denn das war im ersten Band noch nicht so sehr der Fall. Das zweite Buch habe ich heute bereits angefangen.
Meine Bewertung:
4/5 ♥♥♥♥


Die Reihe



Die beiden Fortsetzungen warten bereits in meinem Bücherregal sehnlichst darauf, gelesen zu werden! Wie man richtig schön sehen kann, sind auch die Cover gut aufeinander abgestimmt.

Vielen Dank an den Goldmann-Verlag für das Rezensionsexemplar!

[Update] Lesenacht | Lesend neue Welten entdecken


1. Update 20:00

Sooo, gleich geht es los! Jule und ich freuen uns schon riesig und sind ganz gespannt darauf, was ihr lest und in welche Bücherwelt ihr euch gerade vertieft. Auf Jules Seite findet ihr noch ein paar Hinweise zum Ablauf. Die Frage um 21:00 gibt's bei Jule und um 22:00 findet ihr bei mir eine Frage.

Am Anfang die Standardfragen für die Lesenacht: 

Was lest ihr und wo lest ihr? Zeigt uns euren Leseplatz!

Ich lese heute auf der Couch und habe mir eine Kerze dazu angezündet und die Lichterkette angemacht. Mein Freund liest ebenfalls und gemeinsam machen wir es uns auf unserer Couch gemütlich.

Ich lese momentan Das Meer der Seelen - Nur ein Leben von Jodi Meadows und bin gerade auf Seite 56 von 276.

Für heute habe ich mir 150 Seiten vorgenommen und ich hoffe mal, dass ich die schaffe.




2. Update 21:07

Sooo, ich bin mittlerweile auf Seite 81, habe also 25 Seiten gelesen, weil ich mich zwischendurch noch etwas auf Blogs rum getrieben habe. Die erste Aufgabe möchte ich auch gleich beantworten:

Stell dir vor, du könntest für eine Stunde in deine Buchwelt schlüpfen. Was genau würdest du in dieser Zeit tun?

In meinem Buch befindet sich die Protagonistin Ana wirklich in einer Fantasy-Welt mit jede Menge Ungeheuern, denen man nicht begegnen möchte. Gerade ist sie aber in Heart, der "Hauptstadt" der Seelen und diese hat einen Turm, der so hoch ist, dass man sein Ende gar nicht mehr sieht. Außerdem ist um die Stadt eine riesige, weiße Mauer, die pulsiert und warm wie ein Lebewesen ist. Ich würde gerne diesen Turm ansehen und die Mauer berühren, weil ich es mir gar nicht richtig vorstellen kann, wie sich das anfühlt!

Ich werde jetzt erstmal auf euren Blogs vorbei schauen und dann weiter lesen, um dann pünktlich um 22:00 die nächste Frage zu veröffentlichen :)


3. Update 22:00

Mittlerweile bin ich auf Seite 100 und möchte euch natürlich gleich die neue Frage verraten:

Welche Buchwelt von allen bisherigen Büchern möchtest du einmal überfliegen können? Was würdest du gerne sehen?

Bei mir wäre es glaube ich Westeros, auch wenn ich es noch nicht gelesen habe, und die Welt von Harry Potter. In Westeros würde ich unheimlich gerne die riesige Mauer aus Eis sehen und die Statue von Rhodos. Bei Harry Potter möchte ich gerne mal die Winkelgasse besuchen und durch alle Zauberläden streifen :)

4. Update 23:10

Mittlerweile bin ich so richtig müde und lese mittlerweile im Bett. Da mein Freund schlafen gehen möchte, werde ich wohl bald auch das Licht ausmachen müssen, aber nicht, bevor ich noch Jules Frage beantwortet habe:

Manchmal werden unsere liebsten Buchwelten auf die Leinwand projiziert und sind als Filme im Kino zu sehen. Welche Welt wurde deinen Vorstellungen entsprechend besonders gut umgesetzt und welche gar nicht?

Die Frage ist relativ schwierig für mich, da ich bisher noch nicht so viele Buchverfilmungen gesehen habe und vorher das Buch gelesen habe. Ich glaube sogar, dass ich fast nur bei den Tributen von Panem und bei der Edelstein-Trilogie vorher die Bücher gelesen habe und dann später irgendwann die Verfilmungen folgten. Natürlich ist das immer so eine Sache mit der Vorstellung, denn eigentlich hat man es selbst ja ganz anders im Kopf, aber gut gelungen fand ich beide, wobei bei den Tributen von Panem der dritte Film besonders stark vom Buch und damit auch von meiner Vorstellung abgewichen ist. Bei der Edelstein-Trilogie fand ich die Verfilmung bisher richtig toll :)

Da ich für heute den Pc wohl endgültig ausschalten werde, verrate ich euch jetzt schon meine Frage für 0:00 Uhr:

Mag eure aktuelle Protagonistin/euer aktuelle Protagonist eure Buchwelt? Findet sie/er sich in ihr zurecht oder warum hat sie/er Schwierigkeiten?

Ich wünsch euch allen noch ein schönes Lesen & eine gute Nacht. Mir hat diese Lesenacht sehr viel Spaß gemacht und ich würde sie gerne nochmal wiederholen ♥

[Ankündigung] Lesenacht | Lesend neue Welten entdecken


Hallo! Zusammen mit Jule von Miss Foxy Reads veranstalte ich morgen Abend eine Lesenacht zum Thema

Lesend neue Welten entdecken

Dabei ist es ganz egal, was ihr lest. Es geht darum, gemeinsam zu lesen und Neues zu entdecken.  Ich bin schon ganz gespannt, in welcher Buchwelt ihr euch gerade bewegt! Deshalb haben wir uns ein paar Fragen dazu ausgedacht. Jede Stunde gibt es dann abwechselnd eine Frage auf meiner und Jules Seite, die jeder beantworten kann. Gleichzeitig posten wir unseren Lesefortschritt und was wir lesen. Falls ihr gerne mitmachen möchtet, hinterlasst uns einfach ein Kommentar und wir tragen euch ein! Morgen Nachmittag gibt es dann auf unseren Blogs nochmal einen Update-Post.

Infos:
Wann? Samstag, 26.09.2015 um 20:00
Wer? Jule und ich und jeder, der mitmachen möchte

Wir freuen uns auf euch!

Teilnehmer:

[Webdesign | Tutorial] Seitenwechsel ♥


Hallo, heute geht es darum, wie ihr einen Seitenwechsel erstellen könnt. Ein Beispiel dafür seht ihr auf dieser Testseite in Aktion sehen könnt. Worum geht es dabei? Sinn der ganzen Sache ist es, auf einer Unterseite mehr Inhalt kompakt unterzubringen, indem man Tabs hat, zwischen denen man wechseln kann. So könnt ihr z.B. Rezensionen von Büchern, Serien und Filmen auf einer Seite unterbringen oder eure Wunschliste zusammen mit eurem SuB. Ich persönlich mag es nämlich nicht, wenn das Menü unübersichtlich ist und auf diese Weise habt ihr nur einen Menüpunkt und die Seite selbst enthält viel mehr Content. Damit ihr versteht, was ich meine, klickt einfach auf die Testseite.

1. Schritt

Klick im Menü auf Vorlage und dann HTML bearbeiten. Nutze für die folgenden Anweisungen die Suchfunktion. Falls du nicht weißt, wie du das machst, kannst du das alles in diesem Post nachlesen.

Suche nach der Codezeile

]]></b:skin>

Darüber (!), also vor dem "]]" fügst du nun folgenden Code ein:

/* Seitenwechsel von http://secrets-of-nobody.blogspot.de/ */
seitenwechsel {
 display: block;
 border-bottom: 1px dotted #ccc;
}

tab {
 background: #FFF;
 padding: 13px 7px 1px 7px;
 border-top: 1px solid #ccc;
 border-left: 1px solid #ccc;
 border-right: 1px solid #ccc;
}

.aktiverTab{
        background: #ab395f;
}

.aktiverLink{
 color: white !important;
}


tab:hover{
  background: #f9f9f9;
}

a.tab:link, a.tab:visited {
        background: none;
        font-family: 'Lobster Two', cursive;
        font-size: 25px;
        font-weight: normal;
}


a.tab:hover {
 background: none;
        text-decoration: none;
}


2. Schritt

Gehe im Blogger-Menü auf Seiten und bearbeite dann die Seite, auf der du den Seitenwechsel einbauen möchtest. Klicke neben Verfassen auf HTML und füge folgenden Code ein:

<script type="text/javascript">
//copyright https://secrets-of-nobody.blogspot.com/
function wechsleSeite(number) {
 var anzahlSeiten = 3; //Anzahl Unterseiten
 for(i = 1; i <= anzahlSeiten; i++) {
    document.getElementById('seite' + i).style.display = "none";
    document.getElementById('tab' + i).className="";
    document.getElementById('tabLink' + i).className="tab";
  }
 document.getElementById('seite' + number).style.display = "block";
 document.getElementById('tab' + number).className="aktiverTab";
 document.getElementById('tabLink' + number).className="tab aktiverLink";
}
</script>

Nun müssen wir den Code noch anpassen:
  • var anzahlSeiten =
    ... dort geb ihr die Anzahl an Tabs an, die ihr haben möchtet. Bei mir sind das in dem Beispiel drei. 
  • Ansonsten nichts zwischen den script-Tags ändern!


3. Schritt

Nun müssen wir unter dem in Schritt 2 eingefügten Code noch mehr Code einfügen:

<tab id="tab1" class="aktiverTab"><a id="tabLink1" class="tab aktiverLink" href="javascript:wechsleSeite('1')">TABNAME1</a></tab>
<tab id="tab2"><a id="tabLink2" class="tab" href="javascript:wechsleSeite('2')">TABNAME2</a></tab>
<tab id="tab3"><a id="tabLink3" class="tab" href="javascript:wechsleSeite('3')">TABNAME3</a></tab>
</seitenwechsel>

<br />
<div id="seite1" style="display: block;">
HIER INHALT VON TAB 1
</div>
<div id="seite2" style="display: none;">
HIER INHALT VON TAB 2
</div>
<div id="seite3" style="display: none;">
HIER INHALT VON TAB 3
</div>

Möchtet ihr zusätzliche Tabs, benötigt ihr oben zusätzlich ein
<tab id="tab4"><a id="tabLink3" class="tab" href="javascript:wechsleSeite('4')">TABNAME4</a></tab>

  • bei wechsleSeite('NUMMER') muss genau die Nummer eures Tabs in einfachen Anführungszeichen stehen
  • TABNAME1 könnt ihr frei wählen, bei mir im Beispiel steht da einfach Bücher

und darunter fügt ihr für jeden Tab ein:
<div id="seite4" style="display: none;"> HIER INHALT VON TAB 4 </div>
  • in den div-Tags muss bei id=seiteNUMMER für NUMMER genau die Nummer dieses Tabs stehen, z.B. beim vierten Tab ist es seite4
  • zwischen den div-Tags, also wo HIER INHALT VON TAB4 steht, fügt ihr den Inhalt eures Tabs ein, bei mir war das die Bücherwand aus Covern, die ich euch im letzten Tutorial gezeigt habe
  • Wichtig: Nur bei einem Tab darf style = "dispylay: block" stehen, bei allen anderen Tabs muss style = "dispylay: none" stehen. Der Tab, bei dem display: block steht, wird angezeigt, wenn ihr die Unterseite aufruft. Würden mehrere als Sichtbarkeit block haben, würde es nicht funktionieren.


4. Schritt


Nun geht es an das anpassen des Codes für euren Blog. Dazu passen wir den Code aus Schritt 1 an. Ich empfehle euch, eure Vorlage Schritt für Schritt zu verändern und genau zu beobachten, welche Auswirkungen das auf das Design der Tabs hat.

/* Seitenwechsel von http://secrets-of-nobody.blogspot.de/ */
seitenwechsel {
     display: block;
     border-bottom: 1px dotted #ccc;
}
Mittels border-bottom könnt ihr die Linie direkt unter den Tabs anpassen. Der erste Wert gibt die Dicke an (1px), der zweite Wert gibt an, wie sie gestaltet ist (dottet - gepunktet, solid - durchgzogen uw.) und der dritte Wert gibt die Farbe an(#ccc).

Nun geht es an die Gestaltung der Tabs.
tab {
   background: white;
   padding: 13px 7px 1px 7px;
   border-top: 1px solid #ccc;
   border-left: 1px solid #ccc;
   border-right: 1px solid #ccc;
}
Bei background gebt ihr an, wie der Hintergrund der Tabs gestaltet werden soll. In meinem Fall habe ich mich einfach für die Farbe weiß (white) entschieden. Hier könnte man aber auch ein Bild oder ein Muster wählen. Padding gibt den Innenabstand, also den Abstand zu den umrandenden Linien an. Die Werte bedeuten den jeweiligen Abstand nach oben, nach rechts, nach unten und nach links. Mehr dazu findet ihr hier auf CSS4you. Border erzeugt euch eine Linie. Border-Top macht eine Linie oben, entsprechend left und right für links und rechts. Die Gestaltung der Linien ist wie im ersten Absatz.
tab:hover{
  background: #f9f9f9;
}
Hier könnt ihr bei background noch entscheiden, ob euer Hintergrund in einer anderen Farbe erscheinen soll, wenn ihr mit der Maus darüber fahrt. Bei mir ist es ein Grauton (und auf meinem Blog verändert sich auch noch die Farbe der Links, wenn ich darüber fahre, das könntet ihr hier auch noch ändern, mittels color: ...).

a.tab:link, a.tab:visited {
   background: none;
   font-family: Arial;
   font-size: 25px;
   font-weight: normal;
}
Hier könnt ihr gestalten, in welcher Schriftart und in welcher Größe die Schrift der Tabs sein soll. Die Schriftart ist font-familiy und die Schriftgröße ist font-size.
a.tab:hover {
   background: none;
   text-decoration: none;
}
Als letztes gestalten wir, wie ein einzelner Tab aussehen soll, wenn er aktiv ist, also wenn diese Unterseite gerade geöffnet ist. Ich habe mich dazu entschieden, die Farben von Schrift und Hintergrund in diesem Fall umzukehren, also weinroter Hintergrund und weiße Schrift.

.aktiverTab{
   background: #ab395f;
}

In der Klasse aktiver Tab ändert ihr mit background den Hintergrund.
.aktiverLink{
    color: white !important;
}

In der Klasse aktiverLink ändert ihr mit color die Schriftfarbe. Wichtig ist allerdings das !important, da man an dieser Stelle zwangsweise die Schriftfarbe des Links überschreiben muss.


Das war's auch schon! Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und falls euch das Tutorial geholfen hat, würde ich mich über ein Kommentar freuen!

Ich habe den Seitenwechsel bisher noch nicht eingebaut, weil ich mich noch nicht so recht für eine Aufteilung entscheiden konnte und bisher noch eine recht überschaubare Zahl von Rezensionen habe. Falls ihr aber Platz- oder Übersichtlichkeitsprobleme habt, ist diese Möglichkeit definitiv etwas für euch!

[Rezension] Ihr findet mich nie | Robert Wilson

Ihr findet mich nie Ihr findet mich nie


Titel: Ihr findet mich nie
Originaltitel: You Will Never Find Me
Autor: Robert Wilson

Seitenanzahl: 480 (broschiert)
Erscheinungsdatum: 29.09.2014 [D]
Verlag: Page & Turner

Genre: Thriller, Erwachsenenbuch
Themen: Pubertät, Trennung, London, Madrid
Leseprobe

gelesen: September 2015 als Rezensionsexemplar






Klappentext

Charlie Boxer ist der Beste, ein gesuchter Spezialist, wenn es um hochkarätige Entführungen geht – doch sein Familienleben ist ein Trümmerfeld, seine Ehe seit langem geschieden, seine siebzehnjährige Tochter Amy eine Fremde für ihn. So trifft es ihn völlig unvorbereitet, als Amy eines Tages spurlos verschwindet. Und in ihrer einzigen Nachricht an die Familie schwört sie, für alle Zeiten unauffindbar zu bleiben. Denn als Tochter einer Polizeikommissarin und eines Spezialermittlers weiß Amy, wie man Spuren verwischt. Doch Boxer lässt nicht locker. Endlich, nach langer Suche, findet er einen ersten Hinweis auf Amys Aufenthaltsort und reist nach Madrid – um dort die Ermittlungen im schlimmsten Fall seiner bisherigen Laufbahn aufzunehmen...


Ihr findet mich nie


Zitat

S. 200

Meine Meinung

Idee
Die Idee zum Buch widerspricht eigentlich in erster Linie einem Kriminalroman. Amy wird nicht entführt, sondern verschwindet auf eigenen Wunsch von zuhause und das sogar sehr sorgfältig. Sie hat alles geplant, hat zwei Briefe geschrieben und versucht, keine Spuren zu hinterlassen. Leider muss man ziemlich schnell erfahren, dass Amy sich überschätzt hat und die Situation nicht im Griff hat. Ihre Eltern versuchen sie verzweifelt zu finden. Dabei verläuft das Geschehen anders, als ich es erwartet hätte. Neben diesem Handlungsstrang gibt es einen weiteren Handlungsstrang, der sich um den zehnjährigen Sascha dreht. Aber hier möchte ich nicht zu viel verraten, nur: Es ist eine separate Geschichte, die an einigen Stellen mit Mercy verknüpft ist und die ganze Handlung abwechslungsreich gestaltet, denn auch hier fiebert man mit.
Charaktere
Charles Boxer ist nicht nur ein Spezialist für Aufklärungen von Entführungen, er ist auch ein Vater, der seine Tochter Amy liebt, so wie wahrscheinlich die meisten Eltern. Auch Mercy, seine Ex-Frau, bei der Amy lebt, ist verzweifelt, als Amy von zuhause abhaut. Die Gefühle der Eltern waren sehr gut nachzuvollziehen und man konnte sich gut in sie hinein versetzen. Auch die siebzehnjährige Amy lernt man kennen, wenn auch nur für kurze Zeit. Neben diesen drei Personen gibt es noch weitere Nebencharaktere, die alle unterschiedlich gestaltet wurden.
Schreibstil
Die Geschichte wird im personalen Erzählstil in der Vergangenheit erzählt. Dabei wird zwischen verschiedenen Orten und Perspektiven gewechselt, sodass gleichzeitige Handlungen in London und Madrid gut dargestellt werden. Besonders gegen Ende des Buches, wenn sich die Handlung immer mehr zuspitzt, steigert das die Spannung. Die Sprache ist relativ einfach gehalten, teils zu den Charakteren passend. An manchen Stellen ist das Buch sehr gewaltvoll, es ist also nichts für junge Leser.
Cover
Das Cover zeigt den Königspalast in Madrid und gefällt mir sehr gut. Es hat einen Bezug zur Geschichte und ist trotzdem kreativ gestaltet. Auch die Farbe rot passt ebenfalls dazu, falls man rot als Symbol der Gewalt nimmt. Mein Exemplar war broschiert und war etwas größer als ein normales Taschenbuch und ist dafür auch etwas teurer. Mir persönlich gefällt diese Art besser als ein Taschenbuch.
Vorgänger
Das Buch "Stib für mich" von Robert Wilson, das ein Jahr früher erschienen ist, wird bei lovelybooks als Vorgänger angegeben. Ich habe es vorher nicht gelesen und hatte keine Probleme, mit "Ihr findet mich nie". Wie bei Kriminalromanen üblich, bauen hier die Handlungen der Reihen nicht zwangsweise aufeinander auf. Es handelt sich lediglich um einen anderen Fall von Charles. Außerdem wird an ein paar Stellen die Entführung von Alyshia, der Tochter seinen neuen Freundin, erwähnt, von der "Stirb für mich" handelt.
Bewertung
Zu Beginn hätte ich dem Buch 4/5 Punkten gegeben, da mir das gewisse Etwas zur Perfektion gefehlt hat. Das Finale hat aber dann den letzten Punkt gebracht. Das Buch ist voller Action und Spannung und hatte überhaupt keine Längen. Ich musste es einfach innerhalb von wenigen Tagen durchlesen, teilweise bis zu hundertfünfzig Seiten am Tag bis in die Nacht. Dieses Buch hält seine Leser in Atem und hat alles, was einen guten Thriller ausmacht, inklusive Bösewichten, denen man nie persönlich begegnen möchte.
Meine Bewertung:
5/5 ♥♥♥♥♥


Ihr findet mich nie

Ihr findet mich nie

Vielen Dank an den Page&Turner-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Waiting on wednesday #2

Hallo, bei Waiting on wednesday möchte ich euch regelmäßig Neues zeigen, auf das ich sehnlichst warte! Dabei ist es ganz egal, ob es ein Buch, ein Film oder eine Serie ist. Falls ihr euch genauso darauf freut oder es noch gar nicht kanntet, würde ich mich um ein Kommentar freuen. Ich liebe es nämlich, darüber zu reden!




Momentan warte ich sehnlichst auf den Start der 2. Staffel von The 100 auf ProSieben. Meine Meinung zur 1. Staffel habe ich euch hier geschrieben. Natürlich musste die erste Staffel mit einem riesigen Cliffhanger enden. Deshalb war ich umso glücklicher, als ich gelesen habe, dass die zweite Staffel noch dieses Jahr in Deutschland ausgestrahlt werden soll! Letzten Freitag habe ich dann erfahren, dass die zweite Staffel nun doch eine Woche früher startet als ursprünglich geplant, nämlich am

07. Oktober 2015 um 20:15

Ist das nicht toll? Ich kann es kaum erwarten und bin so gespannt, wie es weiter gehen wird!

Habt ihr auch die 1. Staffel gesehen? Hat sie euch gefallen?

[Rezension] Extinction | Kazuaki Takano




Titel: Extinction
Originaltitel: Genocide
Autor: Kazuaki Takano
Seitenanzahl: 560 (broschiert)
Erscheinungsdatum: 02.01.2015 [D]
Verlag: C. Bertelsmann

Genre: Wissenschaftsthriller
Themen: Virus, Spionage, Intelligenz, Evolution
Übersetzung: Rainer Schmidt
Leseprobe: klick

gelesen: September 2015 als Rezensionsexemplar







Klappentext

Ist die nächste Stufe der Evolution das Ende von uns allen?
Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das eigentliche Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Geschöpf die Zukunft der Menschheit bedroht? Yeager weigert sich, das Kind zu töten. Er setzt alles daran, den Jungen in Sicherheit zu bringen. Eine gnadenlose Jagd auf die beiden beginnt.

Erster Eindruck

Der Prolog ist klasse! Ich habe gerade die erste Seite gelesen und habe wirklich Lust auf mehr! Auf jeden Fall ist der erste Eindruck vielversprechend. Ich werde mir jetzt erstmal einen Kakao machen und dann gemütlich im Bett weiter lesen. (07. September)


Lieblingszitat

S. 527

Bei diesem Buch ist es mir wirklich schwer gefallen, mein Lieblingszitat auszuwählen, da es nicht nur eine bedeutende Stelle gab, sondern richtig viele. Immer, wenn mir ein Satz besonders gefällt oder ich ihn in Erinnerung behalten möchte, mache ich mir eine Notiz in meinem Handy oder fotografiere ihn, aber bei diesem Buch war ich ständig dabei, mir Sätze aufzuschreiben!

Meine Meinung

Neben Yeager spielt auch Kento Koga eine entscheidende Rolle in Extinction. Kento ist ein Promotionsstundet der Pharmakologie in Japan. Kentos Vater Seiji, der Wissenschaftler und Universitätsprofessor war, ist vor Kurzem verstorben, hat seinem Sohn aber ein schweres Vermächtnis hinterlassen. Während man Kento in Japan kennen lernt, begleitet man Yeager in Afrika und beobachtet politische Entscheidungsträger der amerikanischen Regierung in den USA. Es gibt also einige Handlungsstränge mit vielen Personen, die das Geschehen vielseitig und realistisch erleben lassen.

Das Buch ist in drei große Teile aufgeteilt, die wiederum in mehrere Kapitel unterteilt sind. Innerhalb dieser Kapitel springt man zwischen den verschiedenen Orten und Personen immer wieder hin und her, sodass man das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven und Hintergründen miterleben kann. Dabei darf man allerdings keine Schwierigkeiten mit vielen Personen und Namen haben. Aber gerade davon lebt meiner Meinung nach ein komplexes und spannendes Buch. Die Vielfalt wurde meiner Meinung nach von Herrn Takano in Extinction besser gelöst als in Schätzings Büchern, bei denen ich teilweise aufgrund der Masse an Informationen über Nebenfiguren wirklich schon überfordert war. In Extinction lernt man die Hauptprotagonisten näher kennen, auf Nebenfiguren wird aber nicht mehr als nötig eingegangen, was ich gut finde.

Die Spannung war über das ganze Buch hinweg vorhanden. Immer wieder gab es unerwartete Überraschungen und Stellen, an denen ich es bereut habe, dass momentan Klausurenphase ist. Am liebsten hätte ich das Buch innerhalb von einem Tag durchgelesen, aber da ich zwischendurch immer wieder ans Lernen musste, hat sich das Lesevergnüngen über eineinhalb Wochen gezogen. Wäre ich im Urlaub mit viel freier Zeit gewesen, hätte ich das Buch in viel kürzerer Zeit gelesen. Teilweise habe ich trotzdem bist tief in die Nacht gelesen, was leider zum Leidwesen meines Freundes war. Aber es musste einfach sein!

Spannend war das Buch durchweg, allerdings gab es auf einigen Seiten Ausführungen, die mir biologisch doch zu hoch waren. Es fiel allerdings nicht schwer, sich da durch zu lesen, da sie meist in sehr spannenden Momenten eingebaut waren und man deshalb eher darauf gedrängt hat, zu erfahren, wie es weiter geht. Der Klappentext verrät mir persönlich zu viel, da es spannender gewesen wäre, nicht zu wissen, wie Yeager sich entscheidet.

Extinction ist nicht nur hervorragend geschrieben, sondern ist auch eine Mahnung an die Menschheit. So vieles aus dem Buch ist wahr und man möchte dem Autor ständig zustimmen. Es öffnet die Augen in Bezug auf manche Thematiken, die einem bisher noch nicht bewusst waren. Deshalb fiel es mir auch schwer, ein passendes Zitat auszusuchen, es gab einfach so viele gute! Ganz besonders gut ist Kazuaki Takano die Verbindung von gut recherchiertem Wissen mit gar nicht mal so abwegigen Verschwörungstheorien und realistischer Science Fiction. Von der Komplexität und Spannung her erinnert er mich deshalb an Frank Schätzing, dessen Bücher ich auch bewundere. Auch wer Blackout von Marc Elsberg gerne gelesen hat, wird dieses Buch lieben. Es ist einfach ein Muss für Thriller-Fans!

Abschließend lässt sich sagen: Extinction ist ein äußerst spannender Thriller, der viel näher an der Realität ist, als mir lieb ist. Für mich persönlich ist es mein neues Lieblingsbuch.

Meine Bewertung: 5+/5 ♥♥♥♥♥





Vielen Dank an den Bertelsmann-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Waiting on wednesday #1

Hallihallo, wie auch andere Blogs möchte ich euch bei Waiting on wednesday regelmäßig die Neuerscheinungen vorstellen, die ich kaum erwarten kann. Das heutige Buch steht schon seit ein paar Wochen in meinem Kalender!




Titel: Das Feuerzeichen
Originaltitel: The Fire Sermon
Autorin: Francesca Haig

Reihe: Band 1 einer Trilogie
Seitenanzahl: 480
Erscheinungsdatum: 26.10.2015 [D]
Verlag: Heyne fliegt

Genre: Dystopie, Jugendroman






Klappentext

Als Zwillinge geboren, zu Feinden erzogen 
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen. 

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben …

Warum ich darauf warte

Ein neuer dystopischer Jugendroman! Die Idee hinter dem Buch finde ich richtig spannend und ich bin schon ganz gespannt darauf, wie das Leben einer Omega ist, wie die Verbindung zwischen den Zwillingen ist und wie die Gesellschaft insgesamt aussieht.

Habt ihr schon von Das Feuerzeichen gehört?

Lesemonat August 2015


Gelesene Bücher: 7
Gelesene Seiten: 2656
Seiten pro Tag: 86

Heute möchte ich euch nochmal einen kleinen Überblick über die Bücher geben, die ich im August gelesen habe. Es waren übrigens alle eBooks, da ich sie im Urlaub gelesen habe. Dafür, dass ich erst Mitte August mit dem Lesen begonnen habe, weil ich die erste Hälfte mit Klausuren beschäftigt war und so effektiv also 172 Seiten am Tag gelesen habe, bin ich ganz zufrieden. Im August hat mir besonders gefallen, dass ich durchweg alle Bücher gut fand. Es hat Spaß gemacht, sie zu lesen und eigentlich hat mich jedes gefesselt. Meine Highlights waren Selection #4 - Die Kronprinzessin, Eden Academy, Die 100  und Juwel - Die Gabe, also fast alle. Auch die anderen habe ich ziemlich gut bewertet. Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Rezension.

Welches dieser Bücher hat euch am besten gefallen?


Webdesign | Tutorial - Bücherwand aus Covern


Heute soll es darum gehen, wie ihr eine Bücherwand aus Covern erstellen könnt, auf denen ihr auch eure Rezensionen verlinken könnt. Beispiele dafür findet ihr auf meiner Unterseite Bücher & Filme oder rechts in der Seitenleiste.

1. Schritt


Klick im Menü auf Vorlage und dann HTML bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit viel Code.

2. Schritt

Falls du nicht weißt, wie man die Suchfunktion nutzt, kannst du das hier in einem meiner Posts unter der Überschrift Suchfuntkion nochmal nachlesen.

Suche nach der Codezeile
]]></b:skin>
Darüber (!), also vor dem "]]" fügst du nun folgenden Code ein:

/* Buchwand aus Covern von http://secrets-of-nobody.blogspot.de/ */
.containerBuch{
  display: flex;
  flex-flow: row wrap;
  justify-content: flex-start;
}

.containerBuch img {
  width: 132px;
  height: 210px;
  padding: 2px;
}
Nun könnt ihr den Code noch nach euren Wünschen anpassen. Was ihr dabei könnt ihr in .containerBuch img verändern:
  • width: die gewünschte Breite eurer Cover
  • height: die gewünschte Höhe eurer Cover
  • padding: der Abstand der Cover zueinander ist das doppelte davon
Vielleicht müsst ihr einfach ausprobieren, welche Größen am besten passen.

Klicke auf Vorlage speichern. Es sollte ungefähr so aussehen:



3. Schritt

Nun geht es an die eigentliche Seite, auf der ihr eure Buchwand haben wollt.
Dort fügt ihr folgenden Code ein:
<div class="containerBuch">

</div>
Zwischen die div-Klammern fügt ihr eure Bilder mithilfe von
<img src="LinkZumBild" />
ein, sodass es so aussieht:


Das könnt ihr mit so vielen Büchern machen wie ihr wollt. Die Bücher, die ihr am Anfang haben wollt, fügt ihr oben ein & die Bücher, die ihr am Ende haben wollt, unten. Ihr könnt aber auch mittendrin Bücher einfügen, was der riesige Vorteil gegenüber anderen Methoden ist. Die Bücherwand passt ihr Layout ganz einfach von selbst an und ihr könnt die neusten Rezensionen direkt oben einfügen und müsst nichts verschieben.

4. Schritt

Möchtet ihr nun auch noch eure Rezensionen verlinken, müsst ihr um euer Bild noch einen Link setzen. Das macht ihr wie folgt:
<a href="LinkZuMeinerRezension"><img src="LinkZumBild" /></a> 

Ergebnis

Das Ergebnis sollte dann ungefähr so aussehen:


Falls ihr noch weitere Fragen habt oder genauere Anleitungen für einzelne Schritte braucht, fragt einfach! Ich helfen gern :)

Ich hoffe, das Tutorial hilft euch. Falls ja, hinterlasst mir doch einfach ein Kommentar, ich würde mich freuen!

Godspeed - Die Reise beginnt von Beth Revis



Titel: Godspeed - Die Reise beginnt
Originaltitel: Across the Universe
Autorin: Beth Revis
Reihe: Band 1 der Godspeed-Trilogie
Seitenanzahl: 448
Erscheinungsdatum: 01.08.2011 [dt. Erstausgabe]
Verlag: Dressler

Kategorie: Science-Fiction, Zukunft, Überleben, Jugendbuch, Dystopie
Altersempfehlung: ab 14
Acrosstheuniversebook.com

gelesen: August 2015 als eBook
Meine Bewertung: 4/5 ♥♥♥♥



Klappentext

Die Welt von morgen – ein Thriller der Extra-Klasse. Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden, 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?

Schönster Satz


Kapitel 46

Meine Meinung

Godspeed ist ein futuristischer Roman über eine dystopische Gesellschaft, die Gesellschaft auf der Godspeed. Die Godspeed ist einen Raumschiff auf dem Weg zu einem anderen Planeten. Dieser Planet soll die Zukunft der Menschheit sein, eine neue und fremde Welt.
Da Amys Mutter eine sehr gute Wissenschaftlerin ist und ihr Vater beim Militär arbeitet, lassen sich ihre Eltern einfrieren, um auf den neuen Planeten zu reisen und dort eine neue Basis aufzubauen. Da Amy ihre Eltern liebt und nicht verlieren möchte, entschließt sie sich dazu, ebenfalls mitzukommen.

Die Geschichte wird kapitelweise abwechseln aus Amys und aus Juniors Sicht in der Ich-Perspektive im Präsens erzählt, wodurch man die beiden Protagonisten sehr gut kennen lernt und Einblicke in ihr Gefühlsleben hat.
Der Weltentwurf hat mir besonders gut gefallen, allerdings haben meiner Meinung nach die Beschreibungen des Versorgungsdecks des Raumschiffs etwas geschwächelt, weshalb ich mir den Handlungsort nicht ganz so gut vorstellen konnte.

Das Cover gefällt mir sehr gut und ich vermute, dass die beiden Gesichter Junior und Amy darstellen sollen. Auch die Cover der nächsten Teile sind ähnlich gestaltet, aber trotzdem noch so markant, dass man sie einfach unterscheiden kann.

Dank des Schreibstils von Beth Revis ließ sich das Buch flüssig lesen und war perfekt als Lektüre am Pool und beim Warten auf das Flugzeug.

Die Ankunft ist ein spannender Auftakt der Godspeed-Trilogie, obwohl das Buch an sich bereits eine in sich geschlossene Geschichte und keinesfalls eine lange Einleitung ist. Aufgrund der kleinen Schwächen, gibt es minimale Abzüge. Ich freue mich auf jeden Fall auf den nächsten Band, der schon in meiner Bibliothek wartet, bin aber gespannt, wie die Geschichte fortgeführt wird. 

Meine Bewertung: 4/5  ♥♥♥♥


Die Reihe



Band 1: Die Reise beginnt
Band 2: Die Suche
Band 3: Die Ankunft

[Bücher] Neuzugänge #3


Vier der Bücher habe ich euch schon in meinem letzten Neuzugänge-Post vorgestellt, aber eins fehlt noch. Zero von Marc Elsberg. Das Buch hat meine Schwester meinem Vater zu Weihnachten geschenkt und jetzt habe ich es mir von meinen Eltern gerade mitgenommen, weil mir Blackout von Marc Elsberg so gut gefallen hat.

Habt ihr eins der Bücher schon gelesen?


Ich gehe zur Buchmesse Frankfurt 2015!

Hi! Ich werde dieses Jahr das erste Mal auf die Buchmesse Frankfurt gehen! Es ist zwar nicht meine erste Messe, dafür aber meine erste Buchmesse, weshalb ich mich wahnsinnig freue. Ich versuche von Mittwoch bis Sonntag da zu sein, aber der Mittwoch ist noch unsicher, weil ich da mindestens zwei Vorlesungen habe.
Natürlich bin ich gerade fleißig dabei, nach Bloggertreffen und Veranstaltungen zu suchen, die ich mir auf jeden Fall anschauen möchte.

Mitläufer gesucht!

Da ich an allen Tagen außer am Sonntag alleine auf der Buchmesse bin, weil keiner meiner Bekannten an den restlichen Tagen mitgeht, suche ich liebe Mitläufer, die ebenfalls zur Buchmesse gehen und auch alleine sind. Falls ihr Lust habt, mich kennen zu lernen, hinterlasst mir einfach ein Kommentar! Ich finde, es macht viel mehr Spaß, mit jemand anderem über eine Messe zu steifen.

Falls du...
  • zur Buchmesse Frankfurt 2015 gehst
  • ungefähr den gleichen Buchgeschmank wie ich hast
  • zwischen 15 und 28 Jahre alt bist
  • & nicht allein über die Buchmesse gehen möchtest
Hinterlasse mir einen Kommentar!

Nützliche Informationen

  • Als Blogger könnt ihr euch hier akkreditieren lassen. Durch die Akkreditierung erhaltet ihr ein Presseticket, mit dem ihr an allen Messetagen (auch an den Fachbesuchertagen!) kostenlosen Zutritt zur Messe erhaltet und kostenlos parken könnt. Außerdem könnt ihr den Pressebereich nutzen, in dem ihr z.B. euer Gepäck kostenlos lagern könnt und vieles mehr.
  • Als Schüler oder Student könnt ihr die Messe auch an den Fachbesuchertagen zu einem etwas erhöhten Eintrittspreis besuchen.
  • Eine hilfreiche Übersicht findet ihr hier auf der Seite book-walk.de, die Philip freundlicherweise erstellt hat. Ich fand sie sehr hilfreich, um verschiedene Bloggeraktionen zu finden und die Standorte verschiedener Verlage auf der Buchmesse zu finden. Außerdem findet ihr hier eine Liste mit Bloggern, die auf die Büchermesse gehen und könnt euch selbst eintragen.

Aktion Bluchbloggerbande

Dabei möchte ich euch auch auf die Aktion Bluchbloggerbande von Bianca aufmerksam machen. Dabei geht es darum, dass Buchblogger sich auf der Buchmesse mithilfe von einem türkisen Band erkennen können. Ich werde ebenfalls mitmachen, ich muss mir nur noch überlegen, wo ich das Band am Besten anbringe :)

Quelle: http://literatouristin.org/