Yummy! Veganer "Spicy Barbecue" Burger


Mein erster veganer Burger, den ich gekauft habe! Ich habe über facebook erfahren, dass auf einem Festival, das gerade in meiner Stadt ist, ein veganer Burger-Stand ist und musste ihn gleich mal gestern ausprobieren! Also gab es für mich einen Spicy Barbecue Burger von My Heart Beats Vegan für (leider) 6,50€. Da hat mein geiziger Geldbeutel schon etwas geschmerzt. Aber wenn man sich die anderen Preise auf dem Fest anschaut (4€ für eine einfache Rindswurst), ist der Preis eigentlich in Ordnung. Und ich muss euch sagen: Der war ja soooo lecker! Also mir war er das Geld wert, deswegen hole ich mir heute Abend gleich noch einen ^.^ Übrigens mal ein Burger, bei dem die Werbung genau so aussieht wie das wirkliche Produkt! Ich war begeistert. Ich fand ihn zwar super, aber meinem Freund hat er nicht geschmeckt (was soll's!). Übrigens beneide ich die Karlsruher, die ab Sommer ein Geschäft mit solchen Burgern haben werden! Die sollten mal lieber hier schnell eine Filiale aufmachen...
Aber jetzt dazu, was drauf war: Burgerbrötchen, Tomate, Salat, BBQ-Soße, Röstzwiebeln, und ich vermute Räuchertofu und ein frittierter Gemüse-Bratling. Was es genau ist, weiß ich zwar noch nicht, will ich aber auf jeden Fall noch ausprobieren!

Habt ihr schon vegane Burger gegessen? Erzählt mir davon!

{Rezept} Sommerlicher Mango-Crush!


Hallo ihr Lieben,
ist bei euch auch schon der Sommer angekommen? Bei mir noch nicht ganz, aber ich hoffe, dass wir in nächster Zeit etwas mehr Sonne zu sehen bekommen! Diese Woche habe ich aus Zufall ein leckeres Rezept entdeckt, weil ich aus dem, was wir gerade zuhause hatten, irgendetwas gemischt habe. Das hat mir so gut gefallen, das mein Freund und ich uns diesen Crush jetzt schon ein paar Mal gemacht haben. Sehr lecker! Ganz passend ist dazu noch, das ein Obstladen in der Stadt oft zwei Mangos für 1.50€ verkauft, also ist es auch noch ziemlich günstig :D

Zutaten

für zwei Gläser
  • 1 Mango
  • 1 Banane
  • Saft einer Zitrone
  • 1-2 EL Rohrzucker
  • 1-4 große EL Vanilleeis oder Vanillejoghurt
  • evtl. Eiswürfel


Zubereitung

  • Mango schälen (Achtung Kern!), Banane & Mango klein schneiden und mit dem Mixer pürieren.
  • Zucker und Zitronensaft sowie Vanilleeis oder -joghurt dazu geben und nochmal pürieren. Fertig!

Tipps:

  • Wer's noch kälter bzw. eher als Mangoeis haben möchte, kann vorher die klein geschnittene Mango und Banane noch etwas im Kühlfach lassen.
  • Gibt man Eiswürfel hinzu (falls euer Mixer das kann, bei meinem bin ich mir nicht sicher), hat man es auch noch kälter, aber eben auf eine andere, leckere Art, sodass es mehr wie ein Crush wird und nicht wie Speiseeis.
  • Findet für euch heraus, wie viel Zucker und Vanilleeis euch am besten schmeckt!

Viel Spaß!

Habt ihr schon einen Crush selbst gemacht? :)



Tipps für die Uni | Teil 11 - Soll ich in die Einsicht gehen?




Herzlich Willkommen zu der Frage, ob du in die Einsicht gehen solltest oder nicht. Die kurze Antwort: Ja! Die lange Antwort:

Vorgestern war ich erst wieder in einer Einsicht. Und ich muss auch zugeben, dass es doch recht nervig ist. Anstehen, Studentenausweis abgeben, Klausur anschauen und über Punkte diskutieren. Aber: Es kann sich lohnen.

Gründe dafür:
  • Du kannst deine Note vielleicht verbessern.
  • Du lernst, dich selbst besser einzuschätzen.
  • Du siehst deine Fehler und kannst aus ihnen lernen.
Ich gehe in fast jede Einsicht (9 von 15). Bis jetzt hat sich meine Note in drei Modulen dadurch verbessert. Mal wurde etwas, das richtig war, als falsch angestrichen. Mal werden vielleicht die Punkte nicht richtig addiert oder eine Aufgabe wurde überhaupt nicht korrigiert.
Das habe ich alles schon erlebt. Die Prüfer sind auch nur Menschen und Menschen machen Fehler.
Mein Tipp ist also: Wenn du Zeit hast, geh hin. Besonders wenn du dich eigentlich besser eingeschätzt hast als die Note letztendlich war.
Selbst wenn man eine Eins geschrieben hat, lohnt es sich, in die Einsicht zu gehen, um zu sehen, ob man das Thema wirklich verstanden hat oder ob man nur gerade so die gute Note bekommen hat. Allein das zu erfahren, hilft, sich in dem Fach besser einzuschätzen und vielleicht auf die nächste Klausur in dem Fach besser vorbereiten zu können.

Ihr habt ein Recht auf Einsicht, also nutzt es auch!

Tipps für die Einsicht:
  • als erstes nachgucken, wie viele Punkte dir für die nächst bessere Note fehlen
  • nachzählen, ob alle Punkte richtig addiert wurden
  • die Aufgaben anschauen, in denen du nicht volle Punktzahl hattest
  • nachvollziehen, warum Punkte abgezogen wurden bzw. was du falsch hast, ggf. gibt es eine Musterlösung, mit der du vergleichen kannst
  • bei Unklarheiten die Aufsichtspersonen fragen
  • im Zweifelsfalls Notizen machen und Monita anmelden (d.h. du bist mit der Korrektur nicht einverstanden und möchtest, dass gewisse Stellen nochmal neu korrigiert werden), aber Achtung; deine Klausur wird dann komplett neu korrigiert und werden dabei noch mehr Fehler gefunden, kann sich deine Note auch verschlechtern

Geht ihr regelmäßig in Einsichten? Hat es sich für euch schon mal gelohnt?

Viele Grüße,
eure Sanja